Mittwoch, 12. September 2007

Uffza!

Im Schlafsäckchen liegt der kleine Kerl und schläft. Er ist - man höre oder lese und staune, es ist nämlich eine Wutz'sche Weltpremiere - in seinem eigenen Bettchen eingeschlafen!

Jetzt bin ich sehr gespannt auf die Nacht.

Übrigens verweigert er im Moment konsequent und stur jede Beikost. Er hat allerdings heute ca. 70mal von einer Tomate probiert und bei jedem Mal festgestellt, dass er Tomate nicht mag.

Kommentare:

CreativeRabbit hat gesagt…

Na da drücke ich mal feste die Daumen, dass der Wutz heute Nacht gut schläft - im Schlafsack UND eigenen bettchen (diese kombination wirkt bei unserem Krümel Wunder, 10-12 Std Schlaf am Stück, fast jede Nacht...).
Toi Toi Toi!

Rosa hat gesagt…

Danke, vielleicht wird es ja mal was :-)Ich habe bislang immer vergeblich versucht, den kleinen Kerl in den Schlafsack zu bekommen. Wenn er nicht in den ersten fünf Minuten schon das ganze Haus zusammen gebrüllt hatte, dann hat er in den nächsten drei Minuten den Schlafsack von oben bis unten vollgekotzt. Der Doofi :-)

CreativeRabbit hat gesagt…

Hihi, das ist ja wirklich doof.
Unserer motzt nur abends im Schlafsack, wenn man ihm nicht schnell genug seine Milchflasche in die Schnute stopft. Die braucht er halt zum Einschlafen (mittags gehts lustigerweise ohne). Und da er ja immer verkabelt werden muss müssen wir auch echt zusehn, dass er dann auch ruhig liegt, das geht mit der Milchflasche halt am besten ;)

Viele Grüße!

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Die Tomate ist ja auch eine so schöne rote Frcuht - kaum zu glauben, daß die nicht so schmeckt, wie die aussieht ;-). Der Eumel hat das auch schon festgestellt. Ich drücke die Daumen für eine entspannte Nacht.

CreativeRabbit hat gesagt…

Und und und? Wie war die Nacht?
(Ich trau mich ja kaum zu fragen...)