Freitag, 22. Juni 2007

Der arme Wutz

Der arme Wutz hat irgendwie eine schlechte Woche erwischt. Erst macht sein Süßkartoffelrestaurant wieder dicht, und er muss nur noch an der Milchbar süppeln. Dann hört das Bett plötzlich auf, und er muss in den Abgrund fallen. Und nun ist er auch noch verstopft. Da kommt nix raus, seit Tagen schon, außer heiße Luft, und die stinkt. Der arme Wutz.

So mussten wir heute zur Kinderärztin, die uns ein wahres Folterinstrument mit nach Hause gab. Ich will hoffen, dass der arme Wutz bis morgen abend wieder äh fließt oder so. Sonst müssen wir hiermit ranrücken. Rohrfrei für den armen Wutz!


Nachtrag: Rohr ist wieder frei :-)

Auf Wunsch des Papas Nachtrag zum Nachtrag:
Das Rohr ist ohne Hilfsmittel wieder frei!

Kommentare:

Schlumpfine hat gesagt…

Bevor du zum Einlauf greifst, hast du es mal mit etwas homöopathischen oder einem auch hömopathischen Kümmelzäpfchen probiert?

Rosa hat gesagt…

Ja, Kümmelzäpfchen funktionieren nicht :-/

Und dieser Pupgeruch, echt fies!

Anne hat gesagt…

Mh, dass mit der Verstopfung ist ja sehr erstaunlich, wenn Du schreibst, dass Du wieder voll stillst, mh. Viel trinken lassen (vielleicht zwischendurch auch mal Wasser?) Ansonsten dem Wutz recht baldiges "Freifließen"...

Moritz Papa hat gesagt…

Na zum Glück klappts ja wieder, das Teil sieht ja reichlich fies aus.