Dienstag, 19. Juni 2007

Latest News

Wir haben jetzt einen Babysitter (eine Babysitterin) für den Wutz. Ich hatte ja neulich schon mal geschrieben, dass sich die Tochter meiner linklosen Freundin Eva angeboten hat. Die war nun heute zum "Vorstellungsgespräch" da.

Mir war recht bange davor, weil ich sowas gar nicht gut kann, solche "Personalgespräche". Ich wusste nicht, wie ich es führen sollte.

Aber es war wirklich prima. Ich habe ihr den Wutz recht schnell zum Halten gegeben und einfach mal geschaut und mich zurück gelehnt. Der Wutz wollte ihr in den Ausschnitt kucken und ihre Kette futtern. Wir haben uns darüber unterhalten, wie ich sie als Baby kannte. Nach einer Weile hab ich sie einige Minuten allein gelassen mit dem Wutz. Er hat ein wenig geknörxt, aber er scheint auch mit dem Fremdeln anzufangen. Sie ist gut damit zurecht gekommen, natürlich war sie nicht sofort die Supernanny, aber das hab ich auch eigentlich weder erwartet noch gewünscht.

Montag nachmittag fängt sie an. Erst mal hütet sie den Wutz eine Stunde lang. Bin wirklich gespannt und freu mich riesig, dass ich dann hoffentlich Entlastung bekomme.

War übrigens toll, dieses pausbackige Baby von damals jetzt so als junge Frau zu sehen!

Kommentare:

Schlumpfine hat gesagt…

Das klingt doch gut...

Susa hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Babysitter! Was mich jetzt interessieren würde. Was zahlst Du die Stunde... wie sind die Preise in HH?

Aber das A + O ist ja nicht die Kohle sondern das Gefühl :o)

Rosa hat gesagt…

Ja, ich finde auch, dass das sich gut anlassen könnte. Ich weiß auch nicht, wie die Preise sind, weil wir ja sicherlich einen Freundschaftspreis haben, aber ich zahle 5 Euro die Stunde :-)

Susa hat gesagt…

Ich denke auch, dass es was anderes ist, wenn man sich kennt. Ich nehme 3,- € für Langzeit, 4,- € Kurzzeit und 5,- € an Wochenenden und Feiertagen. Allerdings "hüte" ich nur bei mir... Freut mich für Wutz und Dich!