Donnerstag, 5. Juli 2007

Achter-Stöckchen

Ich hab vom Mamagiftzwerg ein Stöckchen gefangen, das ich zuerst gar nicht finden konnte. Aber nun hab ich es :-)

Also, da geht es um acht Fakten, bzw. persönliche Dinge über mich, die ich nennen soll, und dann soll ich acht weitere Leute um acht weitere Fakten bitten. Vorher hat der Giftzwerg das Stöckchen bekommen, aus Irland, und dort wurden auch schon acht Dinge erzählt. Das ist doch mal ein Ansatzpunkt:

1. Ich war zwar immer so einigermaßen gut in Mathe, aber wenn ich mir jetzt ausrechnen soll, wieviel bei diesem ganzen Geachter rauskommt, dann wird mir ganz achterig und schwindelig, und ich kann das nicht ausrechnen.

2. Ich bin sehr müde.

3. Ich bin irgendwie ein artiges Menschlein, aber ich hatte auch mal eine wilde Phase. Da hatte ich bunt gefärbte Haare und habe demonstriert für die Demokratie und den Frieden und so. Und ich habe illegale Substanzen inhaliert sozusagen. Ich bin mit neongelb-schwarz-geringelten Strumpfhosen und abgeschnittenem Pettycoat in die Uni gegangen. (ich glaube, ich würde mich heute rückblickend recht niedlich finden)

4. Ich rauche seit fast drei Jahren nicht mehr.

5. Meine Blumen sterben immer :-(

6. Ich war in der Schule immer zu ruhig, weil ich mich nie getraut habe, mich zu melden. Wenn in der Grundschule Fräulein Heyn (das war unsere Lehrerin) eine Frage stellte, hab ich innerlich erst einmal die perfekte Antwort formuliert, aber wenn ich die hatte, war die Klasse schon weiter. Aber schriftlich war ich immer sehr gut, zu meinem Leidwesen, denn das machte mich zur Außenseiterin. Ich hätte gern einmal eine Fünf oder eine Sechs geschrieben. So hab ich mich dann von der fünften Klasse an nicht mehr so sehr angestrengt. Und mündlich hab ich immer noch wenig Mitarbeit gezeigt, weil ich mich immer noch nicht traute, was zu sagen. Im Endeffekt hat mir das zu einem Abi mit 1,7 verholfen. Und einem Großen Latinum. Nützen tut das auch nichts. Wutz spricht kein Latein.

7. Ich habe mir schon sehr früh ein Kind gewünscht. Aber irgendwie hat es alles nie gepasst, ich hatte keinen Partner dazu, ich hatte einen nicht wirklich kindgerechten Lebensstil, ich musste erst einmal zu mir finden. So hat mein Körper wohl ganz gut dafür gesorgt, dass mir auch bis dahin kein Kind "passiert" ist. Und ich hab gedacht, dass ich wohl auch keine Kinder bekommen kann. Jetzt hab ich die Bescherung meinen Wutz und möchte den auch nicht missen :-) Ich hab mir allerdings auch nie vorgestellt, dass es so sein könnte, wie es jetzt ist.

8. Ich bin schon immer gerne viel gereist. Zeitweise auch weit weg und jetzt halt nicht so weit weg. Wegen Wutz und auch wegen A, der das auch nicht so gerne möchte. Und weil es teuer ist. Aber ich möcht so furchtbar gerne mal nach Tasmanien und nach Sansibar. Irgendwie.

Geschafft, jetzt brauch ich noch acht neue Opfer :-)

Als da wären:

Susan
Mudder Seemann
Moritz Papa
mein Pilzdate Anne
die Mama von des Wutzens Biene

Die anderen lieben Mamas auf meiner Liste sind entweder schon getroffen von diesem Stöckchen oder stöckchenunfreudig. Wenn nicht, dürfen sie sich aber gerne bedienen :-))) So ist das ja nicht und so :-)

Kommentare:

Katharina hat gesagt…

klar, verlink mich...

aber frag mich nicht, wo das bild her ist... das hat wordpress einfach so hergegeben :)
lg

Mudder Seemann hat gesagt…

Ich hab dann jetzt auch endlich das Stöckchen bearbeitet ;)

http://www.mudder-seemann.de/?p=1308