Mittwoch, 4. Juli 2007

Schneller Wutz

Heute hab im Gespräch mit der Mama von dem Wutz seiner Biene die Bemerkung fallen gelassen, dass der Wutz im Gegensatz zu Maja doch eher recht gemütlich ist und sich noch nicht so sehr schnell fortbewegt und dass ich auch nicht damit rechne, dass er das bald tun wird.

Irrtum! Wenn der Wutz motiviert ist, bewegt er sich sehr schnell. Er robbt, kugelt und krobbelt. Sehr schnell. Fast musste heute das Katzenfutter dran glauben. Im Gegensatz zu dem, was ich da am Telefon sagte, schafft er seit heute auch recht weite Strecken. Er muss nur wollen.

Und, wie ich eben feststellen durfte, tut er auch nicht mehr immer das, was man gerade denkt, dass er es tun sollte (puh, was für ein toller Satzbau!). _Wir_ dachten, der Wutz schläft schon schön. Der Wutz dachte sich, er könne ja nun mal in aller Ruhe in Mamas Bett auf dem Bauch liegend Mamas Buch essen lesen ... Doofer Kerl. Jetzt schläft er hoffentlich wieder.

1 Kommentar:

Schlumpfine hat gesagt…

Ich habe ja am Telefon schon gesagt, ich wäre da vorsichtig an deiner Stelle(grins), jetzt sagst du das noch und morgen krabbelt er dir so schnell davon, so schnell kannst du gar nicht gucken und verlass dich auf eins, du warst darauf garntiert dann nicht vorbereitet(lach)