Dienstag, 15. Mai 2007

Der Wutz wird biometrisiert

Wir brauchen ja noch ein Reisedokument für den Sohni. Für den Schwedenurlaub. Und weil ja jetzt auch Babies schon sehr gefährliche Leute sein könnten, muss das ein Lichtbildreisedokument sein. Und weil jetzt auch Babies schon echt total sehr gefährliche Leute sein könnten, muss das Lichtbild in dem Lichtbildreisedokument natürlich auch biometrisch sein. Wo kämen wir denn dahin, wenn da jeder so einfach so ganz unbiometrisch reisen wollte.

Nachdem ich also diese Auskunft im Einwohneramt erhalten hatte, suchte ich einen Photographen meines Vertrauens auf und gab dort diese biometrischen Lichtbilder des Wutzes in Auftrag. Dem hat das einen Riesenspaß gemacht, er durfte auch alles genau betrachten und untersuchen, bloß in den Mund stecken und vollsabbern, das ging nicht. OK.

Für 15 Euro haben wir jetzt vier biometrische Lichtbilder. Jetzt muss ich noch diverse andere Urkunden zusammentragen, dann kann sich der Wutz demnächst bei jeder Rasterfahndung ausweisen. Ich bin bloß erstaunt, dass er gar kein polizeiliches Führungszeugnis benötigt. Ich mein, sicher ist sicher, oder? Sicher :-)

Wenn wir einen Scanner hätten, dann wäre jetzt hier ein biometrisches Bild vom Wutz. Wir haben aber keinen Scanner, darum ist hier jetzt keines :-)

Kommentare:

Yvonne hat gesagt…

Oh, das kommt dann wohl auch noch auf uns zu. Wohin fahrt Ihr denn nach Schweden? Habt Ihr eine Hütte gemietet? Wir wollen nächstes Jahr hin und suchen eine bezahlbare Hütte am (Angel)See. Hast du einen Tipp?

Rosa hat gesagt…

Wir fahren erst nach Mittelschweden (an einen Angelsee ;-P), da haben meine Eltern ein Haus, und dann fahren wir nach Südschweden für eine Woche in eine (nicht soooo wirklich billige) Hütte. Schau mal bei http://www.sweranda.com ...

Yvonne hat gesagt…

Deine Eltern vermieten nicht zufällig? :-) Danke für den Link. Das sieht auf jeden Fall sehr vielversprechend aus. Ich kannte bisher nur Novasol.

Gute Nacht :-)

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Ach ja, Schweden, hört sich gut an. Da war ich noch nie. Ich würde auch mal gerne wieder Urlaub machen. Und zwar richtig Urlaub, nicht immer nur Eltern besuchen *seufz*. Naja, irgendwann mal wieder. Für nächstes Jahr haben wir wieder Neuseeland geplant - oder USA, auf jeden Fall im Camper. Mal sehen, ob das klappt. Dafür haben wir auch einen biometrischen Reisepaß für Ben. Die Fotos dafür habe ich schon gemacht, als Ben fünf Wochen alt war. Das war so schwierig, den Eumel dazu zu bringen, die Augen aufzumachen, daß selbst der Fotograf aufgegeben hat und ich drei Stunden mit der Kamera gelauert habe :-). Wenn ich gewußt hätte, daß wir im März dann doch nicht gen Heimat fliegen, hätte ich mir den Streß nicht gemacht. Aber was tut man nicht alles für die Sicherheit eines Landes.
Danke George, daß du uns gezeigt hast, wie wir Amerika vor den gefährlichen Baby-Terroristen schützen können.

Rosa hat gesagt…

Hach, Neuseeland, das hört sich auch schön an, da war ich noch nie und würde gern mal. Oder Tasmanien. Allein schon der Name, da packt mich die Reiselust!

Aber ich finde es sehr gut, dass wir soviel für unser Land tun.

Patriot Mothers forever oder so :-)) Ich freu mich auch, dass Schäuble uns beschützt!