Donnerstag, 31. Mai 2007

Menno

Der Wutz ist pickelig. Im Gesicht. Nein, er ist noch nicht in der Pubertät. Aber seine Wangen sind rot und pickelig. Sein Poschi ist wund. Ich dachte mir, der arme kleine Kerl hat es auch schwer. Entweder es liegt an dem zweiten Zahn, der sich grad durchs Zahnfleisch bohrt, oder an den Möhrchen. Aber wegen der Pickel im Gesicht hab ich dann vorsichtshalber meine Kinderärztin heut angerufen. Und die meinte, ich soll doch lieber vorbeikommen.

Also hab ich den unwirschen Wutz in den Kinderwagen verfrachtet, ab zum Arzt mit ihm. Im Wartezimmer ist er immer gern. Da ist er dann mit jedem gut Freund und so. Die Ärztin mag er auch sehr. Die lacht immer so nett und kitzelt seinen Bauch.

Sie war der Meinung, dass die Pickelchen auf den Wangen eher von trockener Haut herrühren, die von einer leichten Neurodermitis (beginnend) herrühren kann. Ich bin in großer Sorge, weil ich auch (leichte) Neurodermitis habe. Bei mir hat die erst mit 18 angefangen, aber für Babies stelle ich mir das schrecklich vor. Ich möchte gar nicht, dass mein Wutz Neurodermitis hat.

Ob ich wohl dennoch mal die Möhrchen für ein paar Tage weglassen soll? Ob es wohl vielleicht doch daran liegen kann?

Oh, bitte, keine Neurodermitis :-(

Kommentare:

Lia hat gesagt…

Sirja hat als kleines Baby auch keine Möhren vertragen, was sich mit massivem rotem Windelbereich geäussert hatte. Ich hab dann drauf verzichtet und es mit Kürbis versucht.

Der rote Po war dann schnell weg und Kürbis hat sie wesentlich besser vertragen.

Rosa hat gesagt…

Das würde ja dann auch eher meinem Gefühl entsprechen ... Also: möhrchenfrei!

Ich habe auch die ganze Zeit schon überlegt, dass ich eigentlich noch nie von Neurodermitis am Po gehört habe!

Danke für den Zuspruch :-)

Mini's Ma hat gesagt…

Das wäre mir an Deiner Stelle zu blöde, auf die Aussage vom Kinderarzt zu vertrauen, da sollte man mal nen Spezialisten zu Rate ziehen.

Schau mal da vielleicht:
KLICK

Yvonne hat gesagt…

Na, das lässt doch hoffen! Finnley wurde von Birne rot am Po. Jetzt bekommt er Apfel/Heidelbeere und weg ist es. Ich drück die Daumen, dass es an den Möhrchen liegt!

annschn hat gesagt…

Ich würde's auch mal mit Kürbis oder Pastinaken versuchen.
Und ich drücke ganz feste die Daumen, dass es nur an den Möhrchen liegt!

Rosa hat gesagt…

@MiniMa :-)

Ob die da bei "Klick" (*g*) wirklich kompetent sind? Die propagieren noch Beikosteinführung im fünften Lebensmonat, nach denen sollte ich längst bei fleischlichen Genüssen für den Wutz angelangt sein. Hmpf :-/ Aber ansonsten hast Du total recht!

@Yvonne und Annschn :-)
Ich werd ihn jetzt erst mal weiter bemuttermilchen und hab schon eine Biokürbisquelle ausfindig gemacht. So kann ich nächste Woche dann mit Kürbis anfangen und hoffentlich mit den Pickeln wieder aufhören.

Er ist aber schon viel unpickeliger :-)