Samstag, 16. Juni 2007

Abababaaaabamaba

Der Wutz fängt an mit Wortfindungsübungen wie der obigen. Und so babaen wir uns durch den Supermarkt und haben gute Unterhaltung auf der Autofahrt und beim Abendessen.

Ababababaabamaba!

Ich bin übrigens ganz erfreut, wie leicht ein Babyherz zu erfreuen ist. Nach längerer Autofahrt war dem Wutz heute langweilig und er greinte (das ist auch ein tolles Wort). Ich habe ihm dann in verschiedenen Tonlagen "hatschi" erzählt, worüber er eine geschlagene halbe Stunde köstlich gackern konnte.

Kommentare:

Schlumpfine hat gesagt…

das ist manchmal einfach herrlich wenn man sie noch mit so einfachen Firlefanz so erfolgreich ablenken kann und das Ruder zu mindest kurzfristig noch mal rumreißen kann. Längefristig funktioniert das dann bei Maja nicht, dann kommt die schlecht Laune zurück oder besser gesagt, ihr fällt ein, dass da noch ein ungeklärtes Bedürfniss war...

Rosa hat gesagt…

Abababababa! Maja ist eben weiblich, wir lassen uns nicht einfach vom Wesentlichen ablenken :-)

Susa hat gesagt…

Er kann sprechen *hach* Das wird ja richtig spannend. Bin schon auf die nächsten neuen Wörter gespannt!