Montag, 18. Juni 2007

Die sehen alles

Ich muss ja mal sagen, die Leute von Hasinet, die sind ja echt schlau! Die sehen alles.

Da war ja unser Telefon kaputt, und das Fax ging auch nicht. Und die grüne Leuchte bei dem einen Gerät, die leuchten sollte, die leuchtete nicht. Der Wutzpapa ist mit sowas schlau, der hat noch andere Geräte mit grüner Leuchte parat gehabt, aber auch bei denen leuchtete die grüne Leuchte nicht. Wir haben also eine Störung gemeldet.

Heute morgen rief mich dann eine freundliche Dame vom technischen Support an (die hat mich geweckt, die olle naja Dame). Sie kam gleich zur Sache und stellte fest, dass wir wohl eine Störung gemeldet hätten.

Ja, haben wir.

Ja, und dann soll ich doch mal diesen Stecker aus der TAE-Dose ziehen.

???

D: "Ziehen Sie den Telefonstecker aus der Telefonsteckdose."

I: "Wir haben das Telefon nicht direkt an der Dose."

D: "Ach so, ziehen Sie den Stecker von der NTBA aus der TAE-Dose."

I: "????"

D (ruft zum Kollegen): "Wie sieht das NTBA bei Hasinet aus?"

Kollege: "Schwarz? Nein, weiß. Doch schwarz? Keine Ahnung."

I: "Wir haben hier ein schwarzes Kästchen mit vielen Leuchten, die auch alle leuchten, dann haben wir ein weißes kleines Kästchen ohne Leuchten, dann haben wir noch ein weißes kariertes Kästchen mit einer Leuchte, die nicht leuchtet."

D (ruft zum Kollegen): "Wie groß ist das Kästchen äh nein das NTBA bei Hasinet?"

Kollege: "Ich weiß nicht."

D: "Ziehen Sie einfach mal alle Stecker raus. Da wird schon was passen."

I: "Vielleicht ist das karierte Kästchen das NTBA?"

D: "Nehmen Sie einfach alles zur TAE-Dose."

I: "Auf dem karierten Kästchen steht T-ISDN."

D: "Das ist ein NTBA, aber es ist nicht das von Hasinet, das ist von der Teledumm, die sind nicht kompatibel. Das kann ja gar nicht gehen mit diesem Gerät."

I: "Das ging aber schon seit mehreren Jahren mit diesem Gerät."

D: "Sie haben irgendwas am Anschluss geändert, darum geht das jetzt nicht mehr."

I: "Nein, ich habe nichts geändert."

D: "Ziehen Sie bitte auch hinter der TAE-Dose alle Stecker, ich muss das prüfen."

I: "Wie wollen Sie das prüfen, wenn der Stecker von der TAE-Dose gezogen ist?"

D: "Ich messe dann alle Leitungen durch."

I: "Können Sie dann bitte auch im Kühlschrank kucken, ob noch Milch da ist?"

D: "???"

Ich liebe Telefon-Support :-)

Aber das Telefon geht wieder, obwohl das karierte Kästchen wohl immer noch nicht kompatibel ist.

Kommentare:

Susa hat gesagt…

Was für ein nettes Guten-Morgen-Gespräch *g* Hast Du die Dame durch die Leitung gezogen und in den Kühlschrank gestellt?

Großstadtpflanze hat gesagt…

*gg* Kommt mir alles sehr bekannt vor (ausser das mit der Milch ;-). Als wir Ende letzten Jahres umgezogen sind, funzte unser Telefon und Internet nicht mehr in der neuen Wohnung. Es folgten unzählige Anrufe bei Hasinet und mehrere Besuche eines Teleprompt-Technikers (denn für die Leitung bis zur Dose ist nach wie vor die Teleprompt zuständig). Irgendwelche Stecker ziehen, duchgemessene Leitungen, nicht mehr blickende grüne Lämpchen... oh ja, davon kann ich auch ein Liedchen singen. Es dauerte mehrere Wochen, bis alles wieder halbwegs funzte. Das hat echt Nerven gekostet. Puh!

Großstadtpflanze hat gesagt…

BTW: Ich muss übrigens immer zweimal einen Buchstabencode eingeben, damit meine Kommentare angenommen werden. Bei der ersten Eingabe wird das irgendwie nicht erkannt, erst beim nochmaligen, zweiten Eingeben erscheint dann der Text "Ihr Kommentar wurde gespeichert und wird nach der Bestätigung duch Blog-Eigentümer sichtbar". Ist das bei den anderen Kommentatoren auch so umständlich?

Susa hat gesagt…

Auch ich hätte diesen Änderungswunsch an Dich... *fleh* Bitte keine Wortbestätigung mehr *aufdenknienrutsch* Diese wird nämlich von Kommentar zu Kommentar immer länger und anstrengender... weiß der Geier warum. Wofür ist sie eigentlich gut? Das Symbol sagt: Für Rollstuhlfahrer! *hmpf*

Anne hat gesagt…

Oh, wie klasse! LACH! Derartige Gespräche hatte ich eigentlich bisher nur mit der Telebumm geführt. Jetzt sind wir ja inzwischen bei diesem heißen Feger, der Alice. Genau! Dort haben wir den netten Kundenservice aber auch gelegentlich schon in Anspruch nehmen müssen. Allerdings rufen die netten (jungen ?) Herren von der Störungsstelle nicht morgens, sondern vorzugsweise gegen Mitternacht zurück. Aber immerhin hatten die bisher immer viel Humor, die Gespräche waren kurzweilig, denn ich werde immer quitschvergnügt wenn ich übernächtigt bin, wir haben genau wie Du auch neue Steckkombinationen hin- und herprobiert und die hätten bestimmt auch mal die Milchration geprüft. ;-)

Rosa hat gesagt…

Die Buchstaben sind erst mal weg, bis wieder irgendwelche heißblütigen Brasilianer, die in echt ein Computer sind, meinen, dass sie kommentieren müssen ;-)

Zum Glück habe ich bei der letzten Störung wenige Tage vor der Entbindung noch nicht gebloggt, sonst wäre Hasinet vermutlich gar nicht begeistert.

Damals musste ich mehrmals täglich unter den Tischen krabbeln, um einen vermeintlichen Fehler zu finden, den es aber nicht gab, nur weil Hasinet nicht sagen mochte, dass der Fehler (den meine halbe Heimatstadt damals auch hatte und der auch in der Anrufbeantwortungsschleife von Hasinett maschinell durchgesagt wurde) nicht an Hasinet liege. Ich sagte dem Herren damals, wenn er es knallen höre, sei dies meine geplatzte Fruchtblase gewesen, aber er ließ sich nicht beirren :-/

Aber immerhin hatten wir damals nach ca. 14 Tagen wieder Internet!

Yvonne hat gesagt…

Argh! Ich würde zumindest mal ein Coaching empfehlen...