Montag, 11. Juni 2007

I don't like Mondays oder so

Heute war wieder einer dieser Tage. Darum ist er auch fast ganz bilderlos. Ein Bild hab ich doch, das zeigt vielleicht, dass heute mal wieder einer dieser Tage war:

Irgendwie war heute der Wurm drin. In dem Tag. Mon-wurm-tag.

Die Nacht war eine Weder-Noch-Nacht. Der Wutz war weder besonders ruhig noch besonders unruhig, es war einfach nur nicht wirklich richtig erholsam. Er scheint jetzt schon sehr auf seine Routinen eingespielt zu sein. Und davon abzuweichen bringt ihn in großes Erstaunen. Allein schon die Nacht in Bremen hat ihn verwundert. Alles ganz anders als sonst. Gestern haben der Wutzpapa und ich die Bettseiten getauscht, damit ich mit dem Wutz am offenen Fenster ein wenig mehr frische Luft haben konnte (tausend Dank an den Wutzpapa hierfür *freu*). Unsere tolle Holzkonstruktion, die den Wutz vorm Herausfallen schützen soll - jetzt muss ich doch noch mal ein Bild einfügen, aber es ist nicht von heute:

Dies zeigt die Holzrausfallschutzkonstruktion von oben (und den Wutz, der das als Schmuse-Ersatz nimmt) ...
Wir haben ein Brett zwischen Matratze und Bettgestell gesteckt.

... also unsere tolle Holzkonstruktion musste folgerichtig auch mit mir und dem Wutz die Seite wechseln, damit keiner von uns beiden aus dem Bett purzelt.

Das war für ihn ganz ungewohnt. Irgendwie scheint er gespeichert zu haben, dass er die Holzwand vor Augen hat, wenn er auf der linken Seite liegt ... jetzt ist es anders herum. (Obwohl: Ich bin jetzt mit rechts und links durcheinander. Ich bin gar nicht sicher, wie man nun liegt, wenn man auf der rechten Seite liegt und anders herum. Also auf dem Photo liegt der Wutz auf die alte Weise, nun ist die Holzwand auf der anderen Seite... )

Also jedenfalls war es für ihn ungewohnt. Das musste er erstmal verdauen. Und dann haben wir ja nun auch angefangen, das Nachtlicht des Nachts auszulassen. Die Dunkelheit ist ihm also auch noch fremd, da wacht er öfter mal auf und ist einfach verunsichert, weil er nichts sieht. Heut morgen war er ganz erleichtert, dass da noch/wieder Licht ist. Diese Erleichterung tat er recht früh kund, darum durfte er mit Papa frühstücken. Normalerweise schläft er danach mit mir ja noch ein Ründchen, aber das wollte er nicht.

Wir hatten dennoch eigentlich einen schönen Tagesanfang. Statt seines morgendlichen Wasch-Windel-Rituals im Badezimmer hab ich ihn auf dem Balkon mal wieder planschen lassen. Das fand er natürlich ganz großartig. Somit war er guter Laune und ich ganz optimistisch, dass ich meine tägliche Schreibarbeit gut auch mit wachem Wutz erledigen könnte.

Leider war das Arbeitszimmer unerträglich warm. Darum schnappte ich mir meinen Firmenlaptop und baute dem Wutz eine schöne Krabbellandschaft auf dem Balkon auf. Und dann kam der Wurm. Das mit dem Laptop ging alles nicht und aber auch gar nicht und sowieso nicht. Ich wurde ungehalten, der Wutz wurde schreiig. Arbeiten mit schreiendem Wutz geht gar nicht. Ich hab ihn erst mal gestillt, und er schlief auch prompt ein. Also hab ich versucht, im heißen Arbeitszimmer zu arbeiten, aber leider dauerte dieser Vormittagsschlaf nur fünf Minuten. Und danach war an Schlaf gar nicht mehr zu denken. An Arbeit auch nicht. Ich hab es echt noch lange versucht, aber alles war nur doof :-(

Und irgendwie ist seit heute nachmittag auch mein Ohr nun noch taub, und es summt im Kopf ganz doof.

Wenigstens hat mir meine Lieblings-Eva (die altmodischerweise keinen Blog hat, darum ist sie kein Link) den Tipp gegeben, dass ich dem Wutz gegen die Windpocken eine Aktiv-Impfung verpassen lassen kann. Das würde keine endgültige Immunisierung bedeuten, aber einen Schutz dagegen, dass er sie ausgerechnet jetzt in so jungen Jahren bekommt.

Vermutlich sollte ich also morgen zuerst zur Wutz-Ärztin und dann zu meinem Hausarzt tapern. So ein Nervkram.

Kommentare:

Giftzwerg hat gesagt…

Hmm... ich dachte immer, die Windpocken wären gerade in jungen Jahren nicht so gefährlich wie dann später? Hmm...

Übrigens - es soll zum WE hin wieder etwas kühler werden, also Kopf hoch, dann klappt´s auch wieder wie gewohnt ;)

Schlumpfine hat gesagt…

ich finde das ist ein sehr bezeichnendes Foto

Rosa hat gesagt…

@Giftzwerg, das stimmt schon generell, aber der Wutz ist ja noch nicht mal in Jahren zu berechnen. Und überhaupt! Zum Wochenende kühler? Uff, das wäre vielleicht ganz nett :-)

@Schlumpfine: Nicht wahr? Wir kucken so schön desolat ...

Corinna hat gesagt…

Ohr taub und Summen im Kopf? Ich würd mal zum Arzt gehen.. klingt nach Hörsturz.. hatte ich letztes Jahr um diese Zeit.

Lieben Gruss
Corinna