Sonntag, 21. Oktober 2007

Unser Hartan-Kinderwagen

Wir haben da ja diesen Kinderwagen, der so in etwa zum Kleinwagenpreis zu haben war damals. Ein Geschenk von A's Eltern zur Geburt. Der Hartan. Ich fand den bislang immer gut und war total zufrieden. Bis zu dem U-Bahn-Unfall in der letzten Woche. Das sitzt mir immer noch in den Knochen.

Die Knochen des Hartan wollten wir nun allerdings repariert bekommen. Da ist ja auch noch Garantie drauf, haben wir uns gedacht und sind mit Kind und Wagen gestern zu dem Babymarkt gefahren, wo wir damals den Wagen auch kauften.

Zuallererst stießen wir auf den typischen Vorführeffekt. Wir wollten das Große Knacken demonstrieren, was bis dahin auch beliebig reproduzierbar war. Nun allerdings nicht. Es knackte nicht, alles war prima, die Verkäuferin schaltete sofort auf Abwehr, alles sei heil. Dann knackte es aber doch ganz furchtbar, der A erzählte die U-Bahn-Story, die Verkäuferin sah auch irgendwie ein bisschen ein, dass das vielleicht ein kleines bisschen doof war und überhaupt, sie hätten da so Ersatzgelenke für den Wagen, wir müssten bloß die Vernietung aufmachen, die Gelenke einbauen und dann in einer Autowerkstatt die Nieten wieder dicht und ... äh! Nicht wirklich befriedigend. Ich erklärte der Verkäuferin, dass dies für uns keine gute Idee sei. Wir seinen handwerklich eher unbegabt, und falls es nun doch ein Garantieschaden sei (sie meinte, das sei halt Verschleiß, Gelenke verschleißen und so), dann würden wir damit jegliche Garantie verwirken. Also so nicht und überhaupt! Die Verkäuferin meinte, es könne aber sehr lange dauern, den Wagen bei Hartan einzuschicken, drei Wochen oder länger. Und wir würden den doch täglich brauchen. Ich hab sie dann freundlich darauf aufmerksam gemacht, dass es in dem Geschäft doch sicherlich einen Ersatzwagen für uns gäbe. Und siehe da, es fand sich eine Möglichkeit, wir haben jetzt nur das Gestell eingeschickt zu Hartan, und dafür ein Leihgestell bekommen. Uns wurde noch mal erklärt, dass es aber sei könnte, dass dies normaler Verschleiß sei. Dann sei die halbjährige Garantie erloschen, es gäbe nur noch Gewährleistung, das erstreckt sich aber nicht auf Verschleiß.

Zum Glück kam grad noch eine andere Frau in den Laden, dabei hatte sie einen Hartanwagen. Sehr ärgerlich beschwerte sie sich über eine Panne. Das Große Knacken war ihr jetzt nämlich zum zweiten Mal passiert. Sie hat den Wagen genau wie wir im letzten Oktober gekauft. Und sachgemäß behandelt. Merkwürdig, oder?

Ich denk mal viel eher, es ist eine fehlerhafte Baureihe. Und wenn Hartan uns das nicht auf Garantie oder Gewährleistung oder was auch immer repariert, dann schauen wir mal, ob wir nicht noch mehr Leute finden, die mit Hartan-Wagen Große Knackerlebnisse haben.

Kommentare:

Susi Sonnenschein hat gesagt…

Wir haben zu Hause in Deutschland einen gebrauchten Hartan - wer weiß, wie alt der ist. Aber da funktionieren die Gelenke einwandfrei. Verschleiß - nach knapp einem Jahr Benutzung bei einem teuren Markenkinderwagen - das ist eine ziemlich unverschämte Behauptung. Aber wenigstens hat es die Dame ja eingesehen.

Rosa hat gesagt…

Ja, das denk ich auch, zumal der Wagen ja auch für Kleinkinder gedacht ist und nicht nur für Babies. Soll man dann alle zwei Wochen auf gut Glück Gelenke tauschen? Jetzt kommt es natürlich nicht nur auf die Dame an, sondern auch auf die Hersteller. Dass wir aber auch so doof sind und mit der anderen Kundin nicht gleich Telefonnummern getauscht haben :-/

Alexandra hat gesagt…

Wir haben auch einen Hartan, allerdings keinerlei Knacken. Welches Modell habt ihr denn?

Kaleema hat gesagt…

Ich finde das ziemlich abgebrüht, Kunden mit einem Achselzucken und der Aussage "normaler Verschleiß" nach Hause zu schicken. Ich wette, das das bei weniger hartnäckigen Menschen gut funktioniert und ganz viel Zeit und Geld spart.

Unglaublich, grade, weil die Dinger echt teuer sind! Vielleicht fragst Du mal bei Urbia, ob es da nicht noch andere mit diesem Problem gibt und dann könnte sich ein Brieflein an die Hartans lohnen... DAS würde mir jedenfalls Spaß machen :-)

Mini's Ma hat gesagt…

Servicewüste Deutschland, sag ich da nur. *nerv*

Ich schätze aber mal, das Hartan nicht so kleinlich sein wird, wie die Verkäuferin. Die haben schließlich einen guten Ruf zu verlieren.

Rosa hat gesagt…

@Alexandra, wir haben den Hartan Racer S oder so ähnlich. Mit Handbremse.
@Kaleema, ich hab mir das auch in etwa so gedacht, wenn die Ärger machen, dann mach ich das zurück. Urbia wär da sicherlich kein schlechter Anfang :-)
@Mini'sMa, ich hoff ja, dass Hartan klüger ist als diese doofe Verkäuferin :-)

Alexandra hat gesagt…

Wir haben auch den Racer S mit Handbremse. Und der musste schon einiges aushalten! Bei uns knackt da nix. Ich drück die Daumen, dass es über die Garantie nun gut abgewickelt wird. Und gut, wie ihr Euch habt nicht abwimmeln lassen von der blöden Verkäuferin!